Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Erwerb von Schifffahrtskarten bzw. Komplettcharter eines Schiffes

Vertragspartner ist
Veranstaltungsbüro Werner Nolden GmbH
An der Schusterinsel 11 A
51379 Leverkusen
Tel. 02171-3801
St.- Nr. 230/5701/0399

Es ist zu beachten, dass die nachfolgend aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) ausschließlich für die Bereiche der Veranstaltung „Kölner Lichter“ gelten, die durch die Veranstaltungsbüro Werner Nolden GmbH vertreten werden. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen beteiligter oder selbstständig handelnder Unternehmen werden hierdurch nicht außer Kraft gesetzt.

Bestellvorgang Eintrittskarten
Grundsätzlich handelt es sich bei der Veranstaltung „Kölner Lichter“ um eine Eintritt-frei- Veranstaltung. Für die Teilnahme an der Veranstaltung besteht jedoch die Möglichkeit, für diverse Schiffe Schifffahrtskarten zu bestellen. Hierfür kann seitens des Kunden eine Online- Bestellung auf der jeweiligen Schiffsseite auf www.koelner-lichter.de durchgeführt werden. Dies betrifft nur die Schiffe, die über die Veranstaltungsbüro Werner Nolden GmbH vermarktet werden und ist nur möglich, solang das gewählte Schiff als „buchbar“ gekennzeichnet ist. Ist ein Schiff mit „Warteliste“ oder „ausgebucht“ gekennzeichnet, ist aktuell keine direkte Bestellung möglich. Für die Schiffe anderer Schifffahrtsgesellschaften besteht auf www.koelner-lichter.de keine Möglichkeit einer Onlinebestellung. In diesem Fall ist eine direkte Kontaktaufnahme zu der jeweiligen Schifffahrtsgesellschaft erforderlich.

Nach Eingang der Bestellung bei der Veranstaltungsbüro Werner Nolden GmbH, erhält der Kunde per E-Mail eine Rechnung über die gewünschte Kartenanzahl. Auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden schicken wir ihm diese Rechnung selbstverständlich auch gerne auf dem Postweg zu. Der dort angegebene Gesamtbetrag ist per Überweisung bis zur in der Rechnung aufgeführten Zahlfrist an die Veranstaltungsbüro Werner Nolden GmbH zu zahlen. Erst nach rechtzeitigem Eingang der Zahlung sind die Karten verbindlich gebucht. Falls der Kunde nicht oder nicht rechtzeitig überweist, erfolgt automatisch eine Stornierung der Bestellung und die Karten werden anderen Interessenten angeboten. Die Eintrittskarten bleiben bis zur vollständigen Zahlung des Kunden Eigentum der Veranstaltungsbüro Werner Nolden GmbH.  

Die auf der jeweiligen Seite angegebenen Preise gelten immer pro Person, inklusive der dort aufgeführten Leistungen. Es sind keine Ermäßigungen für Gruppen, Kinder, behinderte Personen, Begleitpersonen oder Studenten möglich.

Die Karten sind nicht personenbezogen und sind somit auf andere Personen übertragbar. Eine An- bzw. Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht im Kartenpreis inbegriffen. Der Weiterverkauf der erworbenen Karten an Dritte ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Veranstaltungsbüro Werner Nolden GmbH nicht gestattet.

Kartenversand, Zustellung der Karten
Grundvoraussetzung für den Versand der Karten ist die rechtzeitige Zahlung des kompletten Betrages, der dem Kunden in Rechnung gestellt wurde. Der Versand der Karten beginnt einige Wochen vor der Veranstaltung. Die Karten sowie ein beiliegendes Informationsschreiben (Beschreibung des Veranstaltungsablaufs, der Einstiegszeit, des Schiffsanlegers...) werden dem Kunden auf dem Postweg per Einschreiben zugeschickt. Hierbei haftet die Veranstaltungsbüro Werner Nolden GmbH nicht für technische Probleme von Zulieferern. Der Postversand erfolgt auf Risiko des Kunden.

Rücktritt, Rückgabe, Umtausch, Verlust, Nichterscheinen am Veranstaltungstag
Bei Erhalt der Tickets hat der Kunde die Richtigkeit seiner gekauften Eintrittskarten zu prüfen. Spätere Reklamation, Rückgabe oder Umtausch sind ausgeschlossen. Eine Stornierung der Bestellung seitens des Kunden ist nur vor Zahlung der Rechnung möglich. Nach Zahlung der Rechnung sind die Karten verbindlich gebucht. Seitens des Kunden besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Rücknahme von bereits bezahlten Eintrittskarten durch die Veranstaltungsbüro Werner Nolden GmbH.

Bei Verlust der Eintrittskarten durch den Karteninhaber, besteht kein Anspruch auf Ersatzbeschaffung durch die Veranstaltungsbüro Werner Nolden GmbH. Schadensersatz-, Umwandlungs- und Rückabwicklungsansprüche sind ebenfalls ausgeschlossen.

Bei Nichterscheinen des Kunden am Veranstaltungstag, verliert die Eintrittskarte ihre Gültigkeit. Hierbei besteht seitens des Kartenkäufers keinerlei Ersatzanspruch. Gleiches gilt bei nicht rechtzeitigem Eintreffen des Kunden am entsprechenden Schiffsanleger zum Einstieg (Einstiegszeit und -ort werden im Informationsschreiben bekannt gegeben). Der Kunde hat für ein pünktliches Eintreffen am Abfahrtsort selbst Sorge zu tragen.  

Hat ein Kunde für die „Kölner Lichter“ ein PREMIUM Paket bzw. ein komplettes Schiff gebucht, gelten abweichend zu oben aufgeführten Bedingungen folgende: Nach Unterzeichnung einer Vereinbarung anlässlich der „Kölner Lichter“, besteht für den Kunden die Möglichkeit zum Rücktritt von der Vereinbarung. Die Kündigung des Kunden muss schriftlich per Einschreiben an die Veranstaltungsbüro Werner Nolden GmbH geschickt werden. Bei Kündigung seitens des Kunden bis vier Monate vor der Veranstaltung werden 50 % der vereinbarten Gesamtkosten zur Zahlung fällig. Nach Ablauf dieser Frist werden 100 % der vereinbarten Gesamtkosten zur Zahlung fällig.  Die AGB's der jeweiligen Schifffahrtsgesellschaft, in dessen Besitz sich das Schiff befindet gelten unabhängig hiervon und werden hierdurch nicht außer Kraft gesetzt.


Platzierung Personenschiffe
Seitens des Kunden besteht kein Anspruch auf einen bestimmten Platz des Schiffes im Konvoi oder zum Abschlussfeuerwerk. Aufgrund der Länge des Konvois ist es möglich, dass die Kunden an Bord der einzelnen Schiffe die Fahrt entlang der Begrüßungsfeuerwerke und auch die Einfahrt in die Kölner Innenstadt verzögert erleben. Der Veranstalter der „Kölner Lichter“ ist in Zusammenarbeit mit dem Wasser- und Schifffahrtsamt Köln stets bemüht, alle teilnehmenden Schiffe bestmöglich im Konvoi und beim Hauptfeuerwerk zu platzieren. Einschränkungen je nach Lage und Position des Schiffes zum Hauptfeuerwerk bleiben vorbehalten.

Musikübertragung
An Bord der Personenschiffe (außer es ist bei der jeweiligen Schiffsbeschreibung anders ausgeschrieben) wird während der Schiffsfahrt ausschließlich Hintergrundbeschallung von Tonträgern abgespielt. Ausnahmen hiervon sind wie folgt: Während der Einfahrt der Schiffe in den Innenstadtbereich und während des Hauptfeuerwerkes wird keine Bordbeschallung stattfinden. Aufgrund technischer Voraussetzungen und durch die verschiedenen Standorte der Schiffe zum Hauptfeuerwerk kann eine einwandfreie Musikübertragung nicht immer gewährleistet werden. Die Veranstaltungsbüro Werner Nolden GmbH und auch die Schiffsführer sind bemüht, die bestmögliche Musikübertragung für das jeweilige Schiff zu erzielen. Hierbei ist zu beachten, dass, speziell beim Hauptfeuerwerk, teilweise hohe Lautstärken erreicht werden. Für empfindliche Ohren empfehlen wir entsprechende Schutzmaßnahmen.

Veranstalterrücktritt, mögliche Nicht- Durchführbarkeit
Da es sich um eine Open Air Veranstaltung handelt, ist diese verschiedensten Witterungseinflüssen ausgesetzt. Somit können Unwetter, Sturm oder sonstige Einflüsse durch höhere Gewalt zur Schließung des Veranstaltungsgeländes bzw. zu Einschränkungen in der Durchführbarkeit der Veranstaltung führen. Der Veranstalter der „Kölner Lichter“ behält sich hierbei das Recht vor, die Veranstaltung teilweise oder wenn notwendig ganz abzusagen.

Muss die Veranstaltung vor Antreten der Schifffahrt abgesagt werden, behält die vom Kunden erworbene Eintrittskarte ihre Gültigkeit für eine eventuelle Wiederholungsveranstaltung. Müssen einzelne Teile der bereits laufenden Veranstaltung „Kölner Lichter“ oder sogar die komplette Veranstaltung „Kölner Lichter“ aufgrund höherer Gewalt abgebrochen werden, so besteht seitens des Kunden kein Anspruch auf Erstattung des Kartenpreises.

Pyrotechnische Elemente oder Teile des Veranstaltungsprogramms sind nicht Bestandteil der Vereinbarung. Sicherheitsbedingte Einschränkungen wie z.B. durch Sturm oder Gewitter bzw. durch höhere Gewalt müssen hingenommen werden und führen nicht zu Schadensersatzansprüchen.

Weitere Hinweise:
Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist verboten.

Das Mitbringen von Tieren ist verboten.

An Bord der Personenschiffe ist das Bezahlen durch EC- oder Kreditkarte aufgrund mangelnder Telekommunikationsverbindungen nicht immer möglich.

Seitens des Kunden besteht kein Anspruch auf die verbindliche Reservierung von bestimmten Plätzen (z. B. keine verbindliche Reservierung von Fensterplätzen möglich). Aus platztechnischen und auch aus sicherheitstechnischen Gründen ist es nicht immer möglich, für alle Gäste einen Sitzplatz auf dem jeweiligen Freideck zur Verfügung zu stellen.

Mit Betreten der Personenschiffe übernimmt die jeweilige Schifffahrtsgesellschaft die Verantwortung zur Durchführung der Schifffahrt. Den Anweisungen des nautischen Personals an Bord der Schiffe ist Folge zu leisten.

Das Aufspannen von Regenschirmen ist aufgrund der dadurch entstehenden Sichtbehinderung nicht erwünscht. Regenbekleidung ist seitens des Kunden bei entsprechender Witterung mitzubringen.

Abgesehen von einigen wenigen Schiffen, ist es nicht üblich, dass eine Klimaanlage an Bord der Personenschiffe vorhanden ist.

Aufgrund der geringen Platzkapazitäten an Bord der Personenschiffe können hierdurch eventuell Versorgungsengpässe entstehen. Somit behält sich die jeweilige Schifffahrtsgesllschaft geringfügige Änderungen im Speise- und Getränkeplan vor. Vom Kunden ist stets zu beachten, dass das an Bord angebotene Speiseangebot nicht über die komplette Fahrtzeit zur Verfügung steht.

Änderungen der Schiffsroute aufgrund wetterbedingter Einflüsse (z. B. durch Hoch - oder Niedrigwasser) bleiben vorbehalten.

Kunden mit gesundheitlichen Problemen oder körperlichen Einschränkungen sind natürlich auch herzlich willkommen. Diese Kunden werden gebeten, sich vor einer Buchung telefonisch oder schriftlich mit der Veranstaltungsbüro Werner Nolden GmbH in Verbindung zu setzen, um dementsprechend beraten zu werden. Im Anschluss hieran müssen besondere Vereinbarungen schriftlich fixiert werden.

Die Schifffahrt endet in der Regel 15 - 30 Minuten nach Ende des Hauptfeuerwerkes. Jedoch kann sich der Ausstieg aufgrund der großen Anzahl der an der Veranstaltung teilnehmenden Schiffe auch verzögern. So ist es auch möglich, dass der Ausstieg in dringenden Notfällen an einem anderen Anleger stattfindet.

Datenschutz und Datenverarbeitung
Die personenbezogenen Daten der Kunden werden unter Einhaltung des Datenschutzes in dem für die Durchführung des Vertrages erforderlichen Umfang erhoben, bearbeitet und genutzt. Die Veranstaltungsbüro Werner Nolden GmbH ist jedoch berechtigt, die Daten an die an der Durchführung des Vertrages beteiligten Personen/ Unternehmen weiterzugeben.

Leverkusen, den 15.10.2015

Zeichenerklärung

  • Noch Plätze verfügbar
  • Plätze auf Warteliste
  • Alle Plätze ausgebucht
  • PREMIUM Schiff
  • Komplettcharter

Ihr Ansprechpartner

Es sind noch Fragen wg. Schifffahrtskarten offen geblieben? Gerne beraten wir Sie auch telefonisch unter 02171 - 3801 oder schreiben Sie uns einfach eine Mail an schiffe@veranstaltungsbuero .de.

Wir helfen gerne weiter!