Ihre Anfahrt & Abreise mit dem Auto

Tipps zur Anfahrt & Abreise

Tipps zur Anreise:

  • Reisen Sie möglichst frühzeitig am Nachmittag oder frühen Abend an
  • Bleiben Sie auf der Rheinseite, von der aus Sie anreisen
  • Je weiter Sie vom Veranstaltungsgelände entfernt parken, desto „staufreier“ können Sie nach der Veranstaltung abfahren.
  • Empfohlene Parkflächen rechtsrheinisch: P 21, P 22 der Koelnmesse und die Parkhäuser Lanxess Arena

Tipps zur Abreise:

  • Bleiben Sie nach der Veranstaltung noch etwas auf der Veranstaltungsfläche und lassen den Abend in Ruhe ausklingen. So entgehen Sie dem größten Gedränge und Abreisestau! Die gastronomischen Angebote werden noch einige Zeit für Sie aufrecht erhalten.
  • Viele Kölner Brücken bleiben auch nach Veranstaltungsende noch länger gesperrt. Erfahrungsgemäß sind jedoch die Zoobrücke, Mülheimer Brücke und die Severinsbrücke auch nach dem Feuerwerk nutzbar.
  • Gästen, die von auswärts anreisen, empfehlen wir den Besuch der Kölner Lichter mit einer Übernachtung in Köln zu verbinden.

Straßen- und Brückensperrungen

Im Rahmen der diesjährigen Kölner Lichter am Samstag, den 15. Juli 2017, finden wieder umfangreiche Absperr- und Sicherheitsmaßnahmen auf beiden Seiten des Rheins statt. In diesem Text haben wir die wichtigsten Informationen aufgeführt, unterschieden zwischen rechts- und linksrheinisch:


Rechtsrheinisch
Im Großraum Deutz/ Mülheim wird der Auenweg bereits ab 15 Uhr mit Ausnahme des Anliegerverkehrs gesperrt. 

Wie bereits in den vergangenen Jahren wird für die Fahrgäste vor dem Deutzer Bahnhof ein geregelter Zugang bzw. eine geregelte Einlasssituation hergestellt. Zur Besucherführung und zur Sicherheit der Besucher ist es darüber hinaus erforderlich, dass ab ca. 20 Uhr die Opladener Straße, die Mindener Straße sowie die Deutzer Brücke in Fahrtrichtung Innenstadt für den allgemeinen Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Die in Richtung Deutz führenden Fahrspuren der Deutzer Brücke sowie der Mindener Straße werden voraussichtlich ebenfalls ab 20 Uhr gesperrt. Die Nordseite der Hohenzollernbrücke (Hohenzollern Balkon) bleibt am Samstag, den 15.07.2017 ganztägig geschlossen. Der Fußweg der Südseite der Hohenzollernbrücke wird ab 20 Uhr aus Sicherheitsgründen geschlossen. Die Zoobrücke bleibt den ganzen Tag für den Verkehr frei und wird ab 20 Uhr für Fußgänger und Radfahrer beidseitig gesperrt. Sie steht auch dieses Jahr nicht als Aussichtsplateau zur Verfügung.


Linksrheinisch

Wie schon in den vergangenen Jahren wird die Zufahrt zur Altstadt nach der Auslastung der Parkhäuser gesperrt. Ebenso wird auch in diesem Jahr wieder die Zufahrt zum Kunibertsviertel am Samstagabend nur noch für Anwohner, Anlieger, Mitarbeiter und Gewerbetreibende mit Nachweis der Berechtigung gestattet. Zusätzlich werden die Machabäerstraße, der Theodor- Heuss- Ring und auch das Konrad- Adenauer- Ufer komplett mit Halteverbotszonen versehen, um diese Straßen als Rettungszufahrten freizuhalten. Die Rheinuferstraße wird zwischen Zoobrücke und Deutzer Brücke je nach Besucheraufkommen ab spätestens 20 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt.



Parkplätze

Zu empfehlen sind die Messeparkplätze P1, P21 und P22 in Köln-Deutz sowie die Parkhäuser an der LANXESS Arena und an den Köln Arcaden. Von diesen Parkplätzen aus haben die Besucher einen problemlosen Zugang über die Zoobrücke (bis 20 Uhr) und die Deutzer Brücke zum Rheinufer in die Innenstadt. Im Gegensatz zu den Parkhäusern in der Kölner Altstadt ist die Ausfahrt aus den Parkhäusern in Köln-Deutz und Kalk nach Veranstaltungsende fast ungehindert möglich. Für Reisebusse werden auf dem Messeparkplatz P22 mehrere Busparkplätze eingerichtet. Der Parkplatz ist ab Samstag, den 15.07.2017, ab 12 Uhr geöffnet. Die Tagespauschale für Reisebusse beträgt € 16,-. Eine Vorreservierung ist nicht möglich.



Veranstaltungsbüro Werner Nolden GmbH
Änderungen vorbehalten

Leverkusen, 16.06.2017