Rheinpark

Seit 2007 wird auch der Kölner Rheinpark in die Kölner Lichter mit einbezogen. Hier auf den riesigen Wiesenflächen finden die Besucher ohne Gedränge eine ruhige und angenehme Atmosphäre vor. Um die kostbare Natur des Rheinparks zu schonen, wird auch hier nur eine begrenzte Anzahl von Besuchern zugelassen. Um den Gästen einen angenehmen Aufenthalt und vor allem eine bessere Orientierung auf dem Heimweg zu ermöglichen, werden die Ausgänge im Rheinpark professionell vom THW ausgeleuchtet!

Vom Kölner Rheinpark aus hat man einen erstklassigen Blick auf das große musiksynchrone Hauptfeuerwerk, das vor dem Tanzbrunnen gegen 23.30 Uhr abgeschossen wird. Der Rheinpark liegt seit 2009 nicht mehr am Rande des Geschehens, sondern mittendrin. Die Feuerwerksmusik sowie das komplette Bühnenprogramm werden von vier extra im Rheinpark aufgestellten Beschallungstürmen übertragen.

Eine weitere Attraktion bei den Kölner Lichtern ist die pyrotechnische Einbindung des DEVK-Gebäudes auf der gegenüberliegenden Rheinseite. Dieses Spektakel kann vom Rheinpark aus bestens betrachtet werden.

Vom Rheinpark aus ergibt sich auch ein erstklassiger Blick auf das nur rund 200 bis 300 Meter entfernte Begrüßungsfeuerwerk, das mit der Schiffsdurchfahrt gegen 22.30 Uhr vor dem Kölner Tanzbrunnen von einem Ponton abgeschossen wird. Zusätzlich werden im Rheinpark für die Besucher zehntausende Wunderkerzen verschenkt.

Vom Rheinpark sind es nur wenige Meter bis zum Kölner Tanzbrunnen. Auf der Open-Air Bühne im Tanzbrunnen findet dann das abendliche Bühnenprogramm statt. Auch dort ist der Eintritt frei.

Unser gutgemeinter Tipp: Bitte reisen Sie bis 20.00 Uhr an!

Für das leibliche Wohl ist durch Imbiss- und Getränkestände gesorgt. Viele Plätze laden zum Verweilen ein. Neben den öffentlichen Toiletten auf dem Gelände, werden noch zusätzlich sechs Toilettenwagen und zahlreiche Dixies aufgestellt.

Dieser bekannte und beliebte Veranstaltungsort bietet auch schon vor den Feuerwerken ein unterhaltsames Programm für all diejenigen, die dem großen Gedränge am Rheinufer entgehen wollen. So findet hier z. B. ein Night -Glowing durch mehrere Heißluftballone statt.

Bei Einbruch der Dunkelkeit wird es eine Licht Mitmachaktion geben. Dies findet in Form eines „light-paintings“ mit Lichtkugeln statt, zu dem Kinder und Erwachsene herzlich eingeladen sind kostenlos teilzunehmen. Unter folgendem Link können Sie sich schon mal ein Bild davon machen.

Aufgrund des guten Wegenetzes ist der Rheinpark auch für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer bestens geeignet.

Als Parkplätze empfehlen wir die Messeparkplätze P 21 und P 22 und die der Lanxess Arena in Köln-Deutz.

Der Besuch des Rheinparks ist an diesem Tag für alle Besucher kostenlos. In den Eingangsbereichen finden Einlasskontrollen statt.

Aus Sicherheitsgründen ist das Aufbauen von Zelten, Pavillons, Garnituren und feuerbetriebenen Grills, o.ä. ohne vorherige Genehmigung auf der gesamten Veranstaltungsfläche strengstens verboten. Ebenso ist das Mitführen von Glasflaschen und Fässern untersagt.
Das Mitbringen von Speisen und Getränken (nur in Plastikflaschen erlaubt), die über den reinen Eigenbedarf hinaus gehen, ist nicht gestattet. Erläuterungen hierzu finden Sie auf dieser Homepage und auf den Hinweisschildern an den Eingängen zur Veranstaltung.

Unsere Hinweisschilder an den Eingängen

 

Adresse

Auenweg, Köln-Deutz

Sonstiges

Bei schlechtem Wetter bitte Regenkleidung mitbringen. Das Aufspannen von Regenschirmen ist wegen der Sichtbehinderung nicht erwünscht.